Verwaltung muss dank FDP-Fraktion die Schaffung von Reisemobilstellplätzen prüfen!

Der Stadtrat hat folgenden Beschlussantrag der FDP-Fraktion bestätigt:

Die Stadtverwaltung wird beauftragt zu prüfen, inwiefern im Chemnitzer Stadtgebiet die
Möglichkeiten zur Nutzung vorhandener befestigter Flächen und Einrichtungen für
Reisemobilstellplätze gegeben sind.

Neben möglichen Standorten, dortigen Stellplatzkapazitäten und einer Kalkulation von
Kosten zur Schaffung oder Ausweisung eines Platzes (sofern es sich um städtische Flächen
handelt), soll weiterhin betrachtet werden, ob und mit welchen Mitteln ein Standort
hinsichtlich benötigter Sanitäreinrichtungen und einer Einbindung in ein Park&Ride-Konzept
geschaffen werden könnte. Optional wäre anzuführen, inwiefern die Örtlichkeit eines Platzes
mit Ladestationen für E-Fahrzeuge (E-Bikes/E-Autos) ausgestattet werden könnte.
Baurechtlich wäre im Vorfeld seitens des Baugenehmigungsamtes festzustellen, welche
Voraussetzungen dafür notwendig wären.

Die Ergebnisse sind dem Ausschuss für Stadtentwicklung und Mobilität bis Ende des 3.
Quartals 2023 als Beratungsvorlage vorzulegen.